Allgemeine Informationen

Wie erhalte ich eine Behandlung?

Die Ergotherapie muss von einem Arzt verordnet werden (Kassen- oder Privatrezept).

Eine Heilmittelverordnung für Ergotherapie erhalten Sie z. B. bei:

  • Kinderärzten
  • Neurologen
  • Hausärzten
  • Orthopäden
  • Psychologen

Mit Ihrer Verordnung vereinbaren Sie telefonisch oder persönlich einen Termin mit uns.

Beachten Sie bitte, dass die Heilmittelverordnung 14 Tage nach Ausstellung ihre Gültigkeit verliert.

Zu Ihrem ersten Termin in unserer Praxis bringen Sie bitte die Verordnung des Arztes mit.

Zur Befunderhebung erfolgt zunächst eine genaue Diagnostik. Anschließend besprechen wir mit Ihnen die Therapieinhalte und Behandlungsziele, wobei Ihre persönlichen Fragen und Wünsche mit einbezogen werden.

Wer trägt die Kosten?

Gesetzliche Krankenversicherung

Ergotherapie ist Teil der medizinischen Grundversorgung und wird von allen gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.
Für Patienten ab dem 18. Lebensjahr wird aktuell eine Zuzahlung von 10€ pro Rezept sowie 10 % des Rezeptwertes fällig. Kinder und Patienten mit Befreiungsausweis sind von der Zuzahlung befreit.

Private Krankenversicherung

Privatversicherte sollten sich vor Beginn der Therapie bei ihrer Krankenkasse erkundigen, ob und in welchem Rahmen die Kosten der Ergotherapie übernommen werden.